05
Mär
2018

Ausschuss III zu Besuch am Daltongymnasium


Der Ausschuss III besuchte am 1. März 2018 das Gymnasium der Stadt Alsdorf. Zunächst stellte der Vertreter der Schule, Sebastian Gagelmann, den Ausschussmitgliedern die am Gymnasium praktizierte Daltonpädagogik vor.

Das Besondere dabei die beiden sogenannten „Daltonstunden“, die den Schülern jeden Tag zur Verfügung stehen. In diesen Stunden können die Schüler an einem Fach ihrer Wahl arbeiten und frei entscheiden, bei welchem Lehrer sie dies tun. Hat beispielsweise ein Schüler Probleme in Mathematik, weil er mit den Erklärungen seines Klassenlehrers nicht so gut zurechtkommt, dann kann er in der Daltonstunde einen anderen Mathematiklehrer aufsuchen und ihm spezifische Fragen zu seinen fachlichen Schwierigkeiten stellen. Der Lehrer fungiert in diesen Daltonstunden also mehr als Coach denn als Wissensvermittler. Häufig kommt es sogar vor, dass ältere Mitschüler die Rolle des Coaches mit übernehmen.

Das Grundprinzip ist, dass die Schüler in einem möglichst hohen Maß selbständig Kenntnisse und Fähigkeiten erwerben und Erfahrungen machen. Sie können über die Daltonstunden selbst steuern, wie lange und intensiv sie an welchem Unterrichtsfach arbeiten. Sie haben es also selbst in der Hand, sich bestmöglich auf Klassenarbeiten vorzubereiten.

Jeder Schüler führt außerdem einen Daltonplaner, der ihnen bei der Planung und Reflexion ihrer individuellen Lernprozesse hilft. Die Schüler formulieren in diesem Planer ihre Entwicklungsziele. Über den Lernplaner werden auch die Lehrer und die Eltern der Schüler über ihre Entwicklung auf dem Laufenden gehalten.

Eine weitere Besonderheit ist die Einführung einer Gleitzeit zu Beginn des Schultags. Die Schüler können danach statt zur ersten Stunde um 8.00 Uhr auch erst zur zweiten Stunde um 8.50 Uhr erscheinen. Dies kommt dem Biorhythmus der Schüler entgegen, der sich in der Pubertät nach hinten verschiebt. Mittlerweile nutzen 80 % der Schüler am Gymnasium in Alsdorf diese Möglichkeit.

Nach dem Einführungsvortrag standen vier Schülerinnen den Ausschussmitgliedern zur Verfügung, um ihnen bei einem Rundgang durch die Schule zu zeigen, wie die Daltonstunden in der Praxis gehandhabt werden. Außerdem standen sie Rede und Antwort für weitere Fragen der interessierten Besucher.

Zurück