Das Lehrerraumkonzept

Praktische Informationen fuer Eltern, Schueler und Besucher


"Alea iacta est" (Der Würfel ist geworfen)




Den Oberstufenschülern ist dieses Prinzip bereits bekannt: Die Lernenden gehen zu den Lehrenden. Alle Klassen verfügen nicht mehr über eigene Räume, sondern sie suchen in jeder Stunde die jeweilige Lehrkraft in ihrem Lehrerraum auf. Die Lehreräume können durch die jeweilige Lehrkraft auf die individuellen Bedürfnisse des eigenen Unterrichts ausgerichtet werden. Lehrkräfte mit vergleichbaren Fächern befinden sich in räumlicher Nähe, was auch die Kooperation der Lehrenden und die gemeinsame Nutzung von Materialien und Medien unterstützt. Die Verantwortlichkeit ist für jeden Raum eindeutig geregelt, sie liegt bei der Lehrkraft.

Besonders positiv wirkt sich die regelmäßige Bewegung aller Schülerinnen und Schüler auf die Arbeitsatmosphäre aus. In ein anderes Umfeld zu kommen hilft den Schülerinnen und Schülern, Spannungen und Stress abzubauen. Wie sagte eine Kollegin: „Ich weiß nicht, woran es liegt, aber alles ist irgendwie ruhiger und gelassener geworden, obwohl alle in Bewegung sind.“

Das Lehrerraumkonzept, das im europäischen Ausland nicht ohne Grund weite Verbreitung gefunden hat, ist Teil der innovativen Strukturen, die derzeit in unserer Schule mit Erfolg implementiert worden sind.